Solitär: Sanfte Indie-Rock-Klanglandschaften

Geschrieben von AMoell
Artist: Solitär
Album: Bus Driver Immigrant Mechanic
Label: Tonzonen
VÖ: 18.11.2022

Solitär aus Stockholm, Schweden, ist das Soloprojekt von Mikael Tuominen, einem Multiinstrumentalisten, bekannt aus Bands wie Kungens Män und Automatism, der 1973 als Sohn finnischer Eltern in Schweden geboren wurde. Er hat im Laufe der Jahre in einem großen Musikspektrum gearbeitet, das von Doom Metal über avantgardistische freie Improvisation bis hin zu Filmmusik und Indierock reicht.


SOLITÄR präsentiert eine einzigartige Interpretation von sanftem Indie-Rock. Die erste Veröffentlichung auf Tonzonen – Bus Driver Immigrant Mechanic – ist oft entspannt und zerbrechlich, aber darunter kocht eine bassgetriebene Härte mit einem klaren Einfluss von Psych und Shoegaze.

Die Musik reist frei durch die Jahrhunderte, lässt Klanglandschaften von den späten sechziger Jahren bis heute erahnen, ohne den Fokus zu verlieren – es gibt eine Geschichte zu erzählen. Die Texte handeln von Tod, Zeitreisen, Familie und alten Geistern.

Hier ist ein Künstler am Werk, der genau weiß, was er macht und sich in den verschiedensten Genres auskennt und auch schon ausprobiert hat. Trotz der kurzen Spielzeit von 30 Minuten fühlt man sich am Ende nicht im Stich gelassen, sondern man ist versucht, sich dieses Album ein zweites oder drittes Mal am Stück anzuhören, um weiter und wieder in diese wundersamen Klanglandschaften einzutauchen.

 

8Unsere Bewertung

 

 

---:
---:
Kategorie:
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.