MMXX: Ein Kompendium zeitgenössischen Dooms

Geschrieben von AMoell
Artist: MMXX
Album: Sacred Cargo
Label: Candlelight Records
VÖ: 11.11.2022

MMXX wurde während des anfänglichen Lockdowns von Rom und New York City geboren und im Laufe der Jahreszeiten inkubiert. MMXX ist der Klang der globalen Pandemie-Isolation. Andrea Chiodetti kanalisierte in Zusammenarbeit mit Jesse Haff und Egan O’Rourke Inspiration für eine Komposition nach der anderen. Eine geografisch, kulturell und stilistisch vielfältige Sammlung berühmter Sänger und Musiker, die in ihrer eigenen Perspektive geschichtet sind und in diesem vielseitigen Musikkompendium gipfeln, das eine Erfahrung widerspiegelt, die leider von allen verstanden wird.

Die vielfältige Gruppe gefeierter Sänger auf Sacred Cargo:

Dan Swanö von Edge of Sanity, Nightingale etc. (Schweden), Yann Ligner von Klone (Frankreich), Mick Moss von Antimatter und Sleeping Pulse (UK), Aaron Stainthorpe von My Dying Bride (UK), Mikko Kotamaki von Swallow the Sun (Finnland), Carmelo Orlando von Novembre (Italien), Marco Benevento von The Foreshadowing (Italien), Chris Cannella von Autumns End (USA) und Egan O'Rourke von Daylight Dies (USA).

Das Line Up verspricht so einiges für alle Doom Freunde und Anhänger düsterer Musikrichtungen. Und das Line Up hält diese Versprechungen durch und durch. Wer sich in Schmerz baden will, darf sich hier gerne ein Bad einlassen und darin ertrinken.

 

8.5Unsere Bewertung

 

 

---:
---:
---:
Kategorie:
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.