The White Buffalo: Aufbruch in neue Gefilde

Geschrieben von AMoell
Artist: The White Buffalo
Album: Year Of The Dark Horse
Label: Spinefarm/Snakefarm
VÖ: 11.11.2022

Für The White Buffalo – alias Sänger/Songwriter/Gitarrist Jake Smith, in Oregon geboren und in Südkalifornien aufgewachsen – war es an der Zeit, den weniger befahrenen Weg einzuschlagen; Ideen für das Studioalbum Nummer 8, den Nachfolger von „On The Widow’s Walk“ (Snakefarm, 2020), zusammenzustellen und sich auf eine Entdeckungsreise zu begeben.

Raus mit dem Alten, dem Organischen, dem Erwarteten, dem Bewährten; Rein ins Neue – neuer Produzent, neues Studio, neue Location, keine Ablenkung, kein Zurückblicken …


Der Country-Einschlag ist immer noch da, auch ein bisschen Americana und ein bisschen Rock, aber dennoch hört sich alles neu an.

Der “Man in Black” Johnny Cash hätte bei diesem Album seine wahre Freude, denn es vermittelt Stimmungen in den "Country"songs, wie es nur Cash gekonnt hätte und “The White Buffalo” entstaubt mit diesem Werk das hierzulande ungeliebte Genre und macht sich auf in neue Gefilde.

“Für mich ist es das ultimative Ziel etwas Originelles zu sein. Ich mag die Tatsache, dass ich ein Außenseiter sein kann, ein kleiner Tom Waits. Ich glaube, ich habe eine Inselmentalität, ich mache einfach das, was ich mache, und alles kommt aus einer bestimmten Quelle.“

 

8Unsere Bewertung

 

 

---:
Kategorie:
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.